Default

Verknüpfung von NANDA, NIC und NOC Utopie oder Realität?

Am April Netzwerktreffen 2013 nahmen 36 Personen teil. Drei grosse Spitäler (Triemli Zürich, Paraplegiker Zentrum Nottwil, Insel Spital Bern) aus dem schweizerischen Gesundheistbereich von ihren Erfahrungen mit der Implementierung einer elektronischen Pflegedokumentation. Die Vorträge sind wie immer als PDF herunterzuladen.

Einladung vom 16.04.13

Liste der Teilnehmerinnen vom 16.04.13  

Netz16_04_13.xls.

Die  vollständige Liste des Netzwerk Pflegefachsprachen, Pflegeinformatik und Pflegediagnosen Achtung diese Datei ist Passwort geschützt. Ihr erhaltet das Passwort per extra mail.  

Mitglieder_Netz13.xls


Allgemeines

Bitte helft mit, die Adressliste des Netzwerks aktuell zu halten: Teilt mir bitte mit, wenn sich eure Adresse ändert oder ihr nicht mehr an Informationen rund ums Netzwerk interessiert seid.

Kontrolliert bitte eure persönlichen Angaben in der Netzwerkliste. Das Kennwort zum Öffnen habt ihr mit dem letzten mail erhalten. Gebt bitte an welche Software ihr für die elektrische Pflegedokumentation einsetzt oder einsetzen möchtet. Diese Daten werde ich in der Netzwerkliste aktualisieren. Sinn ist es, den Austausch unter AnwenderInnen gleicher Systeme zu erleichtern.

 


1. ACENDIO Konferenz Dublin

Prof. Dr. Maria Mueller-Staub

Frau Mueller berichtet über die ACENDIO Konferenz 2013 in Dublinvor. Relevant ist, dass es eine Aufbruchstimmung gibt, NANDA ist die Pflegeklassifikationist welche am häufigsten eingesetzt wird. 


 

2. Elektronische Pflegedokumentation Qualtätsverbesserung oder Farce?

Prof. Dr. Maria Mueller-Staub

Elektronische Pflegedokumentation: Qualitätsverbesserung oder Farce? In ihrem Vortrag stellt Frau Mueller-Staub eine Metareview mit neun randomisierten Trails und einem Sample von 1846 Patienten vor. Die Ergebnisse zeigen auf, es gibt eindeutige Verbesserung, allerdings nicht ohne entsprechende Schulung des Personals.

Präsentation hier klicken: Elektronische Pflegedokumentation: Qualitätsverbesserung oder Farce?


3. Vortrag: Vorgaben zur Abbildung des Pflegeprozess mittels NANDA-I, NOC und NIC

Alexandra Bernhart Just

Wie können die drei Klassifikationen NANDA, NOC und NIC innerhalb einer elektronischen Pflegedokumentionssoftware sinnvoll abgebildet werden? Es werden Vorgaben diskutiert. Diese Überlegungen basieren auf dem DAPEP Abschlussbericht. 

Präsentation hier klicken: Vorstellungen zur Abbildung des Pflegeprozesses mittels NANDA, NOC, NIC


4. Entscheid des Schweizer Paraplegiker Zentrum für die NIC Klassifikation und NANDA-I

Carolin Klein

Es werden die Entscheidungskriterien für die Auswahl des SPZ für die NIC Klassifikation und der NANDA-I Klassifikation in der Pflegedokumentationssoftware WiCareDoc beschrieben. Was sind die Vor- und Nachteile der verschiedenen Varianten?

Präsentation hier klicken: Entscheidung für die NIC Klassifikation


5. Projektbericht Einführung einer elektr. Pflegedokumentation 1/2 Jahr nach Start

Eveline Brühlmann

Die Projektleitung Frau Brühlmann berichtet über den Prozess der Einführung und Umsetzung der elektronischen Pflegedokumentation WiCareDoc. Die Prozesschritte, vom Pilot (3 Monate) bis zur produktiven Phase werden beschrieben. 

Präsentation hier klicken: Statusbericht 6 Monate nach Implementierung einer elektr. Pflege Dok.


6. Entwicklung und Integration einer Insel spezifischen Pflegeprozess Lösung

Martin Lysser

Der Pflege- und Medizininformatiker M. Lysser beschreibt die Vorgehensweise und Funktion der Insel spezifischen Pflegeprozess Lösung im Programm Phoenix der Firma CombuGroup. Es liegt keine Präsentation vor, da eine Life Präsentation durchgeführt wurde. Interessenten nehmen bitte mit Herrn Lysser direkt Kontakt auf.